Ausnahmegenehmigung Sonn- und Feiertagsfahrverbot

Beschreibung

Gemäß § 30 Straßenverkehrsordnung (StVO) dürfen an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 0 bis 22 Uhr keine Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5t verkehren. Es können jedoch Ausnahmegenehmigungen erteilt werden, insofern an Sonn- und Feiertagen die Beförderung von frischer Milch und frischen Milcherzeugnissen, frischem Fleisch und frischen Fleischerzeugnissen, frischen Fischen, lebenden Fischen und frischen Fischerzeugnissen, sowie leichtverderbliches Obst und Gemüse notwendig ist. Hiermit verbundene Leerfahrten können auf Antrag ebenfalls genehmigt werden.

Benötigte Unterlagen

Antrag auf Einzelausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot

Hinterlegte Vordrucke

Antrag auf Einzelausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot

Gebühren

40,00 Euro pro Fahrzeug und Ausnahmegenehmigung.