Anzeigepflichtige große Hunde

Beschreibung

Als großer Hund im Sinne des § 11 Abs. 1 LHundG NRW gilt ein Hund, der ausgewachsen eine Widerristhöhe von mind. 40 cm oder ein Gewicht von mind. 20 kg. erreicht. Die Widerristhöhe (Schulterhöhe) des Hundes bemisst sich als Abstand vom Boden zur vorderen höchsten Stelle des Rückens, gemessen mit einem Stockmaß. Auch Hunde, die die genannten Maße z. B. aufgrund ihres Alters (noch) nicht erreicht haben, unterfallen dem § 11 Abs. 1. Maßgeblich ist, dass die Maße in ausgewachsenem Zustand erreicht werden. Die Haltungsanzeige soll Angaben enthalten zur Rasse, Fellfarbe, Größe sowie zum Geschlecht, Gewicht und Geburtsdatum des Hundes.

Benötigte Unterlagen

Haltungsanzeige (Formular)

Sachkundenachweis

Haftpflichtversicherungsnachweis (Police)

Nachweis der Kennzeichnung mittels Mikrochip

Hinterlegte Vordrucke

Anzeige der Haltung eines großen Hundes gem. § 11 LHundG

Gebühren

25,- € für die Entgegennahme der Anzeige über die Haltung eines großen Hundes gem. der Allg. Verwaltungsgebührenordnung vom 03.07.2001, zuletzt geändert durch Verordnung vom 18.08.2015 (GV.NRW.S. 560)

Fachbereich

Bürgerservice und Sicherheit

Mitarbeiter/in

Andrea Mühren

Kontaktdaten

Tel. 02434 / 83 - 322 

Fax 02434 / 83 - 888

E-Mail:   

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag  08:30 bis  12:00 Uhr
zusätzlich Dienstag 14:00  bis  17:30 Uhr