Stadt möchte das Angebot auf dem Mühlenmarkt erweitern

Über eine Aufhebung der Wochenmarkt- und Gebührensatzung berät der Haupt- und Finanzausschuss am 26. Januar in öffentlicher Sitzung im FORUM der Stadt Wegberg. Ziel ist es, den Markt für Aussteller noch attraktiver zu machen.


 

Der Wochenmarkt am Freitagnachmittag in der Wegberger Innenstadt erfährt einen immer größeren Zuspruch. Im März des vergangenen Jahres hat die Projektgruppe Markt AG der Bürgerinitiative Wegberger Innenstadtentwicklung (BIWIE) zusammen mit der Stadt Wegberg den neuen Markt mit landwirtschaftlichen regionalen Produkten, teilweise als Bio-Produkte, und weiteren frischen Waren ins Leben gerufen.

Der Wochenmarkt ist ein Ort der Kommunikation geworden ergänzt an machen Freitagen um ein zusätzliches Kulturangebot. Der Einzelhandel profitiert nach eigenen Aussagen von den Besucherinnen und Besuchern des Wochenmarktes durch eine höhere Frequentierung der Läden. In den vergangenen Monaten konnte die Anzahl der Marktbeschicker erweitert werden und dass trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie und der widrigen Witterungsverhältnisse.

„Wir möchten den Markt künftig nicht mehr als kostenrechnende Einrichtung laufen lassen, weil wir recht hohen Aufwand betreiben müssen, den wir auf die Marktbeschicker in Form von Gebühren umlegen müssen. Zukünftig sind wir flexibler und wollen den Markt für die Aussteller attraktiv halten und können hoffentlich noch weitere Anbieter hinzugewinnen, die bislang durch den Aufwand zurückhaltend waren“, erläutert Bürgermeister Michael Stock. Die Verwaltung schlägt daher dem Ausschuss vor, dass die Stadt den Markt künftig als Veranstalter gewerberechtlich festsetzt, um eine freiere Kostenweiterleitung an die Aussteller zu erzielen. Die bestehende Wochenmarktsatzung sowie die Gebührensatzung sollen daher aufgehoben werden.


Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.