Das Steueramt informiert zum „Dauerbescheid“ für die Hundesteuer

Anfang Januar erhalten alle Hundebesitzer wie gewohnt ihren Hundesteuerbescheid. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem aktuell übermittelten Hundesteuerbescheid um einen „Dauerbescheid“ handelt, das heißt, Sie erhalten zukünftig nur noch einen Bescheid, wenn sich Änderungen an der Steuerfestsetzung ergeben. Bitte heben Sie diesen Steuerbescheid sorgfältig auf und nehmen diesen zu Ihren Unterlagen.

 

Gemäß § 14 Absatz 2 Kommunalabgabengesetz (KAG) gelten die in diesem Dauerbescheid getroffenen Festsetzungen auch für Folgejahre fort, bis sich die Berechnungsgrundlagen ändern und ein neuer Bescheid ergeht. Die Beträge sind auch in den Folgejahren weiterhin an den angegebenen Fälligkeitsterminen zu entrichten.

Bei Fragen dazu, können Sie gerne das Steueramt unter der 02434/83-220 anrufen.


Foto von Pixelio by Uwe Schlick.