Stadt Wegberg wendet neue Baumbewässerung an

Die anhaltende Trockenheit und die hohen Temperaturen sind auch für die öffentlichen Grünanlagen eine enorme Herausforderung, so ist der Baubetriebshof zurzeit fast rund um die Uhr damit beschäftigt, die Bäume und Grünflächen mit Wasser zu versorgt. Dabei kommt teilweise ein neues, effektives Verfahren zum Einsatz. 

 

Bewässerungssäcke werden dabei wie eine Manschette um die Bäume gelegt und mit rund 60 Litern Wasser befüllt.  Die untere Naht sorgt dafür, dass kontinuierlich Wasser hindurchrieselt und langsam in den Wurzelraum abgegeben wird. Das Verfahren kommt auf der Hauptstraße (Wegberg – Innenstand) und im Neubaugebiet Auf dem Kamp/ Hufschmiedstraße in Arsbeck zum Einsatz. „Ohne das neuartige System, wäre der zu erbringende Zeitaufwand zur Erzielung der gleichen Bewässerungsmenge erheblich höher“, erläutert Bürgermeister Michael Stock und bittet gleichzeitig die Anwohner der Straßen in der Stadt auch die Grünanlagen vor ihren Häusern im Auge zu behalten. „Bei diesen Temperaturen freuen nicht nur wir uns über eine kühle Erfrischung. Wenn Sie, liebe Wegbergerinnen und Wegberger, also einen großen Schluck Wasser für die öffentlichen Grünanlagen erübrigen könnten, freut sich Ihr Grün vor dem Haus genauso“.

Bei Rückfragen steht der städtische Baubetriebshof gerne zur Verfügung.