Bürgermeister unterstützt Schülerlotsen

Schülerlotsenaktion des Bürgermeisters

Viele Eltern und Schüler waren überrascht, als sie Bürgermeister Michael Stock als Schülerlotse auf der Maaseiker Straße am ersten Schultag entdeckten. Grund für diese Aktion war eine verlorene Wette des Bürgermeisters, die er mit den Schülern der Edith-Stein Realschule geschlossen hatte.

 

Anstelle der Gewinnung von drei neuen Lotsen, schaffte es die Schule elf neue Schüler als Lotsen zu rekrutieren, so dass der Verwaltungschef als Wetteinsatz an drei Tagen selber die Aufgabe eines Schülerlotsen übernehmen musste. Um sich auf seinen Auftrag als Schülerlotse vorzubereiten, bekam er am Vortag eine Kurzschulung durch den Vorsitzenden der Kreisverkehrswacht Heinsberg, Johannes Kiwitt. Die Schülerlotsen an der Edith-Stein Realschule werden vom Sicherheitsbeauftragten der Schule Stefan Lehnen, dem Verkehrssicherheitsbeamten Jürgen Soyka sowie Johannes Kiwitt regelmäßig unterwiesen, um ihre verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen zu können. Bürgermeister Stock zog nach seinem ersten Einsatztag eine positive Bilanz und erklärte, dass für die Aufgabe als Schülerlotse eine große Koordinationsleistung gefragt sei. Beobachtung der Verkehrssituation, Abschätzung der Abstände zu den Verkehrsteilnehmern sowie Achtgeben auf die Kommandos des Lotsenpartners seien wichtig. Besonders erfreulich ist, dass sich nach dem ersten Schultag einige Schüler der Edith-Stein-Realschule meldeten, um selber als Lotse zu agieren. Dennoch werden auch noch weitere Lotsen gesucht. Gerne können sich auch erwachsene Personen melden, die diese ehrenamtliche Aufgabe im Bereich der Grundschulen übernehmen.